Erste-Hilfe-BG-Ausbildung

Die Berufsgenossenschaften haben im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrages für eine wirksame Erste Hilfe in den Betrieben zu sorgen.

Mit der Einführung der „Unfallverhütungsvorschrift- Grundsätze der Prävention" (BGV AT) wurden für die Erste Hilfe klare und für alle Unternehmen verbindliche Inhalte festgelegt.

Hieraus resultierend ist jedes Unternehmen verpflichtet, das zur Leistung der Ersten Hilfe und zur Rettung aus Gefahrensituation erforderliche Personal (betriebliche Ersthelfer) im Betrieb zur Verfügung zu stellen.

Die vorgeschriebene Anzahl der betrieblichen Ersthelfer und deren benötigte Ausbildungen sind ebenfalls klar gesetzliche geregelt.

Betriebliche Ersthelfer dürfen nur von sogenannten „ermächtigten Stellen" aus- und fortgebildet werden. Diese unterliegen der ständigen Kontrolle der Berufsgenossenschaften.

Selbstverständlich verfügen wir über die Ermächtigung zur offiziellen berufsgenossenschaftlichen Ausbildungsstelle nach BGG 948.

Bei einer EH-BG-Ausbildung handelt es sich um eine Grundschulung, die  9  Unterrichteinheiten umfasst und zwei Jahre gültig ist.

Um im Rahmen des Kurses auf Ihre individuellen Zielsetzungen eingehen zu können, führen wir im Vorfeld eine Gefahrenanalyse im Hinblick auf die in Ihrem Betrieb wiederkehrenden Verletzungsmuster durch.

Die entstehenden Ausbildungskosten trägt die jeweils zuständige Berufsgenossenschaft.

 

17.10.2017

Eröffnungsfeier wird auf Januar 2018 verschoben!!

Verzögerung bei der endgültigen Fertigstellung
13.09.2017

Umzug am 16. und 17.09.

Am Zunderbaum 14 - Unsere Adresse ab 18.09.2017
07.07.2017

10 jähriges Firmenjubiläum

Karsten Panning, Rettungssanitäter